Cookie-Einstellungen

Diese Webseite verwendet Cookies und verschiedene Webdienste, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Durch den Einsatz technisch notwendiger Cookies stellen wir sicher, dass alle wesentlichen Funktionen dieser Webseite für Sie nutzbar sind.

Mit Ihrer Zustimmung stehen Ihnen alle Features unserer Webseite zur Verfügung, wie zum Beispiel die Suche nach Handelspartnern, Produktvideos oder Inhalte mit Freunden zu teilen.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Informationen dazu und noch mehr zum Thema Cookies und den verschiedenen Webdiensten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

Weihnachten mit Xavax

Mehr Zeit für die Familie


Der Weihnachtscountdown läuft! Die Lebkuchen stehen in den Läden bereit und die Kinder fangen an, sich die ersten Gedanken über ihren Wunschzettel zu machen. Aber in der Weihnachtszeit geht es neben dem Essen, den Lichtern und Geschenken doch vor allem um die Zeit mit der Familie. Xavax macht diese Familienzeit zu etwas ganz Besonderem.

Backen mit der ganzen Familie

Plätzchen gehören zur Weihnachtszeit, wie das Popcorn zum Kino. Backen ist die perfekte Familienaktivität. Kinder haben viel Spaß beim Ausstechen der Plätzchen und Naschen des Teiges. Die leuchtenden Kinderaugen, die man dabei schafft und die wertvolle Zeit, die man gemeinsam verbringt, ist doch eins der größten Geschenke.

Rezept für etwas andere Plätzchen

Zutaten

Für ca. 30 Plätzchen

  • 105 g Cashewkerne
  • 200 g Zartbitterkuvertüre davon 150 g klein geschnitten
  • 250 g Dinkelmehl Type 630
  • Salz
  • 150 g Rohrohrzucker + 3 EL für die Füllung
  • 1 Ei
  • 150 g Butter kalt
  • 150 ml Sahne
  • 150 g Back-Nougat klein geschnitten
  • Pistazien gehackt
Zubereitung
Teig

75 g Cashewkerne und 50 g Kuvertüre fein hacken. Zusammen mit dem Mehl, 1 Prise Salz, 150 g Zucker, Ei und Butter rasch zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Teig abgedeckt 1 Stunde im Kühlschrank kühl stellen.

Füllung

3 EL Zucker und 1/3 TL Salz in einem Topf unter Rühren leicht karamellisieren lassen. Sahne aufgießen und unter Rühren kochen lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Topf vom Herd nehmen. Klein geschnittene Kuvertüre in der Karamellsahne schmelzen lassen. Nougat gut unterrühren. Creme kühl stellen, bis sie fest ist.

Zwei Bleche mit Backpapier auslegen. Plätzchenteig portionsweise 0,8 cm dick ausrollen und mit Ausstechern je 30 große und etwas kleinere Sterne ausstechen. Die Plätzchen auf die Backbleche legen. Jedes Blech bei 180 °C Umluft 10 – 12 Minuten im Backofen auf mittlerer Schiene backen. Plätzchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Füllung in einen Spritzbeutel geben. Auf die größeren Sterne jeweils einen großzügigen Klecks spritzen und mit einem kleineren Stern bedecken. Auf die Doppeldecker einen kleinen Klecks der Füllung geben und mit je einem halben Cashewkern und gehackten Pistazien dekorieren.

Quelle: schrotundkorn.de/rezepte/nuss-sterne-mit-salzkaramell

Nützliche Produkte

Weihnachtsdekoration als Familienevent

Adventskranz, Duftkerzen und Windlichter – Weihnachten pur. Basteln und dekorieren Sie gemeinsam mit Ihrer Familie das Haus und genießen Sie die gemütliche Stimmung, die die Vorweihnachtszeit verbreitet.

DIY für frostige Laternen

Was braucht man dafür?
  • Einmachgläser ohne Deckel
  • Klebstoff für Glas
  • Heißklebepistole
  • Dekoschnee
  • Dekomaterialien Ihrer Wahl (Lärchenzapfen, Zypressenzweigen, Hagebutte, kleine Holzsterne)
  • Juteschnur
  • Stumpenkerzen oder Teelichter
  • einen Pinsel
Anleitung
  1. Die Einmachgläser gründlich reinigen.
  2. Den Klebstoff mit einem flachen Pinsel auf die Gläser auftragen.
  3. Die Gläser reichlich mit Dekoschnee bestreuen und trocknen lassen.
  4. Juteschnur um den Hals eines Einmachglases wickeln und daran die Naturmaterialien mit der Heißklebepistole befestigen.

Nützliche Produkte

Warme Getränke für eine gemütliche Zeit

Wenn die Temperaturen fallen und es langsam weihnachtlich wird, dann kehrt die Zeit der Gemütlichkeit zurück. Mit warmen Getränken kann man diese Jahreszeit noch mehr genießen. Egal ob bei einem Spaziergang im Winterwald oder einem kuscheligen Filmeabend – eine heiße Schokolade oder ein Ingwer-Zitronen-Tee wärmen von innen und schmecken unglaublich lecker.

Rezept für heiße Schokolade

Zutaten
  • 225 g gute Schokolade (mind. 65% Kakaoanteil)
  • 350 ml Vollmilch
  • 120 ml Sahne
  • 3 EL Puderzucker
  • 1 EL lösliches Espressopulver (optional)
  • leicht geschlagene Schlagsahne und Kakao zum Garnieren
Anleitung
  1. Die Schokolade sehr fein hacken. Das feine hacken ist wichtig, damit sie sich unter der warmen Sahne-Milch-Mixtur später schmelzen lässt.
  2. Milch, Sahne, Puderzucker und evtl. Espressopulver in einem Topf mischen. Dann bei ca. mittlerer Hitze erwärmen, jedoch bitte nicht zum Kochen bringen. Wenn sich am Rand Bläschen bilden und es langsam ein bisschen qualmt, den Topf vom Herd ziehen.
  3. Die Schokolade dazu geben und mithilfe eines Holzlöffels langsam verrühren, bis sich die Schokolade aufgelöst hat.
  4. Die heiße Schokolade in zwei Tassen füllen.
  5. Leicht aufgeschlagene Sahne darüber geben und mit Kakaopulver garnieren.

Quelle: www.zuckerzimtundliebe.de/2017/12/ein-rezept-fuer-richtig-gute-heisse-schokolade-mit-echter-schokolade/

Nützliche Produkte

Xavax wünscht Ihnen eine schöne, besinnliche Vorweihnachtszeit.